Grußwort des Sprechers

Herzlich willkommen auf der Website des Dialogforums!

Immer wieder stoßen Großprojekte auf Skepsis und Ablehnung: Da gibt es die Vermutung, dass die Nutzen zu hoch und die Kosten zu niedrig angesetzt sind. Da gibt es Kritik an mangelnden Beteiligungsmöglichkeiten bei der Entscheidung wie bei Planung und Durchführung. Insbesonders die unmittelbar Betroffenen befürchten Beeinträchtigungen für sich, Ihre Umgebung, die Umwelt.

Das Dialogforum geht die Probleme an.
Seit September 2011 begleitet das Dialogforum Planung und Bau des Tunnels unter dem Fehmarnbelt mit seiner Hinterlandanbindung auf der deutschen Seite. Der geplante Ausbau von Bahn und Straße zwischen Puttgarden und Lübeck führt durch dicht besiedeltes Gebiet mit einer vielfältigen touristischen Infrastruktur. Mensch und Natur sind betroffen.

Das Dialogforum fragt nach dem Sinn, überprüft die Fakten und sucht nach Lösungsmöglichkeiten.
Im Dialogforum treffen sich Repräsentanten der Betroffenen und der Verantwortlichen. Ein jeder kennt die Probleme aus eigener Anschauung , kann seine Sicht der Dinge einbringen. Da sind: Gegner der Querung, Anwohner, Gemeinden, Gewerkschaften, Naturschützer, Bauern, Wirtschaft, da sind aber auch diejenigen, die die Lösungsmöglichkeiten kennen, Planer, Organisatoren, Macher.

Das Dialogforum vereint das gesammelte „know how“ von Problemen und Lösungsmöglichkeiten.
Natürlich ist es nicht immer einfach, in diesem Kreise zu einer einheitlichen Haltung zu kommen, die unterschiedlichen Ansichten unter einen Hut zu bringen, aber es ist möglich. Und es geschieht. Und weil dann alle Interessen zusammenkommen, hat es Gewicht. Auch und gerade weil das nicht einfach ist. Wie zum Beispiel die Entschließung des Forums zur Straßenanbindung.

Beteiligen Sie sich mit Ihren Fragen und Anregungen!
Das Dialogforum kommt alle zwei bis drei Monate zusammen. Sie finden die Teilnehmer auf unserer Webseite. Natürlich kann nicht jeder an dem runden Tisch Platz finden, aber jeder kann sich einbringen. Die Sitzungen sind öffentlich. Sie werden vom Offenen Kanal Kiel live übertragen und auf unserer homepage eingestellt, so daß sie jederzeit auch nachträglich eingesehen werden können. Vor den Sitzungen findet eine Bürgersprechstunde mit dem Sprecher des Dialogforums statt. Anschließend berichtet der Sprecher dem Forum über die Bürgersprechstunde. Die Fragen und Antworten werden dann auf unsere Webseite eingestellt. Sie können uns auch einen Brief, eine mail schreiben. Wir antworten!

Ihr Christoph Jessen


Foto:
Nordschleswiger (Karin Riggelsen)